Womöglich hast du schon lange genug von dem Schrank, der schon seit Jahren trist in der Ecke steht. Das lässt sich leicht ändern. Es ist gar nicht teuer, alte Möbel umzugestalten. Und Spaß macht es obendrein. Spätestens dann, wenn man hinterher das gelungene Resultat der eigenen Arbeit bewundern kann. Nachhaltig ist die die Aufarbeitung von Möbeln sowieso! Mit diesen einfachen Hacks wirst du zum Möbelrestaurator bzw. -designer.

Du hast schon alles versucht, um deinen vier Wänden neuen Glanz zu verpassen? Die Möbel verschoben, ein paar Pflanzen aufgestellt – aber irgendwie bist du trotzdem noch nicht richtig zufrieden? Dann kremple die Ärmel hoch, werde zum Heimwerker und knöpfe dir ein Möbelstück deiner Wahl vor.

Farbakzente setzen

Stell dir die Frage, welche Farbe zu dir passt. Falls du dich nicht entscheiden kannst, sieh dir einmal die Farbe Brave Ground an. In den Niederlanden ist sie Farbe des Jahres 2021! Es ist eine warme, natürliche und neutrale Farbe, die jedem Raum Kraft und Ausgeglichenheit verleiht. Wenn du diese Farbe aufgebracht hast, kannst du sie wunderbar mit leuchtendem Pink und Rot kombinieren. Diese Farben passen gut zu modernen Möbeln. Bei Gamma bekommst du Farbmuster, damit du sehen kannst, welche Farbe am besten zu dem Möbelstück passt, das du restaurieren möchtest. Vergesse nicht, die richtigen Pinsel zu besorgen. Damit geht die Arbeit leicht von der Hand. Wenn du den Vintage-Look oder antik aussehende Möbel magst, solltest du Kerzenwachs verwenden! Nachdem die erste Farbschicht aufgepinselt ist, trägst du einfach etwas Wachs auf. Dadurch haftet die zweite Schicht nicht mehr so gut. Anschließend kannst du die Stellen leicht abschleifen, um einen besonders authentischen Effekt zu erzielen.

Die dreckigen alten Gartenmöbel

Wurden die Gartenmöbel nicht gut gepflegt oder sind einfach ziemlich schmutzig geworden? Gute Nachrichten − du kannst sie wieder zum Strahlen bringen. Sie müssen jedoch ihre natürliche Holzfarbe wiedererlangen. Dazu wird das Holz gereinigt, geschliffen und geölt − nicht mit Olivenöl, sondern mit Hartholzöl. Tipp: Verwende einen Pinsel, um die „schwierigen“ Ecken zu erreichen.

Das Sahnehäubchen

Ganz gleich, ob du nur einen Schrank oder alle Möbel in deiner Wohnung bearbeitet hast. Um ihr neues Design abzurunden, benötigen sie ein paar hübsche Accessoires. Von Kunstpflanzen bis hin zu den schönsten Vasen − bei Leen Bakker bekommst du wirklich alles. Keinen grünen Daumen? Auch künstliche Pflanzen wirken Wunder! Ein guter Tipp: Such dir einen schönen Übertoptopf und bedecke den „Wurzelbereich“ deiner Kunstpflanze mit etwas Erde, damit sie besonders natürlich wirkt. Zeit für ein Gästezimmer-Makeover!

Recommended Posts