Das kommt vermutlich vielen Eltern bekannt vor: Kaum hat man etwas für die kleinen Lieblinge gekauft, schon sind sie im nächsten Augenblick wieder herausgewachsen. Das ist nicht nur in Bezug auf die Kleidung so, sondern auch auf das Kinderzimmer, in dem sie spielen und schlafen. Da wäre es doch praktisch, wenn die Möbel größenverstellbar wären, oder? Das ist zum einen nachhaltig und zum anderen kann man auch noch Geld sparen.

Wir denken dabei aber nicht nur an das Kinderbettchen, das auch noch mehrere Jahre nach der Geburt genutzt werden kann, sondern auch an den Babystuhl, der sich verstellen lässt und somit viele Jahre Verwendung findet. Du hast noch nie etwas davon gehört? Bei Prenatal gibt es zum Beispiel eine große Auswahl für die Einrichtung eines Kinderzimmers, das mitwächst.

Verstellbare Möbel

Dazu gehört beispielsweise das Kinderbett Stokke Sleepi. In diesem Bettchen können Kinder (mit einigen Erweiterungen) bis zum zehnten Lebensjahr schlafen. Manche Kinder tun sich schwer damit, sich von ihrem Hochstuhl zu verabschieden. Da bietet der Tripp Trapp, ebenfalls von Stokke, eine gute Lösung, denn er kann bis zu 110 Kilogramm Gewicht tragen. Da würde sich auch so manches Elternteil gerne nochmal reinsetzen.  

Platz für einen Schrank

Das Kinderzimmer ist nicht so groß, es wird aber trotzdem viel Stauraum für alle Teddybären und die süßen Strampler benötigt? Dann kann es sehr praktisch sein, einen Schrank an die Wand zu hängen. Auf diese Weise sparst du nicht nur viel Platz, sondern verhinderst auch, dass dein entdeckungsfreudiger Nachwuchs die Sachen durchwühlen kann. Bei Beddenreus gibt es einige tolle Modelle, wie zum Beispiel die Hängeschränke der Serie Play. Du kannst aber auch ein Regal anschaffen, das den Raum gleichzeitig noch geräumiger wirken lässt. Für welche Schranklösung du dich auch entscheidest: Wichtig ist, alles an der Wand zu befestigen, damit Klettern und Toben nicht zur Gefahr werden kann.  

Ein komplettes Babyzimmer kaufen

Wenn dein Baby schon bereit ist, das Licht der Welt zu erblicken, das Kinderzimmer aber noch nicht fertig ist, empfiehlt sich ein Besuch bei Babypark. Hier gibt es Baby- und Kinderzimmer als Set, bei dem alle Möbelstücke farblich aufeinander abgestimmt sind. Außerdem besteht die Möglichkeit, aus verschiedenen Schrankmodellen zu wählen, die ebenfalls dazu passen. In diesem Jahr liegen besonders die Farben Weiß und Schwarz im Trend. Du kannst sie mit farbigen Akzenten etwas aufpeppen, wie zum Beispiel mit dem niedlichen Meyco Betthimmel. Wenn du ihn über das Bettchen hängst, schaffst du eine gemütliche Kuschelecke für dein Baby. Du solltest nur daran denken, den Betthimmel wieder abzunehmen, wenn dein Sprössling anfängt, sich überall hochzuziehen.