Die Einrichtung des Wohnzimmers ist eine Aufgabe für sich. Eine interessante Herausforderung, die Überlegung erfordert. Das beginnt schon bei der richtigen Einteilung. Wo ist der beste Platz für die einzelnen Möbelstücke, und harmoniert dann alles miteinander? Hier ein paar Tipps und Tricks fürs Einrichten!

5 Tipps fürs Wohnzimmer Woonboulevard Heerlen

Wie laufe ich durch den Raum?

Wenn man den Raum plant, ist es gut, mit dem Einzeichnen der Lauflinien zu beginnen. Wie bewegt man sich durch den Raum und wo sollte daher besser nichts stehen? So entsteht wie von selbst eine Raumaufteilung.

Wie schaue ich fern?

Elemente, an denen sich die Sitzecke ausrichtet, wie Fernseher oder offener Kamin, wollen klug positioniert sein. Hier ist eine funktionale Lösung gefragt, am besten mit guter Sicht auf sowohl Ofen als auch TV-Gerät und eventuell noch in den Garten. Es ist wie ein Puzzle!

Essecke in Küchennähe

Die Essecke plant man am besten so nah wie möglich bei der Küche. Ein praktischer Aspekt, der viel Lauferei erspart.

Für genügend Stauraum sorgen!

Stauraum kann man nie genug haben. Schränke, Boxen und Schubladen nehmen unseren Kleinkram auf. Gibt man allem einen festen Platz, erleichtert das den Alltag.

Sind die Möbel gut verteilt?

Wenn man den großen Möbelstücken einen Platz zugewiesen hat, sieht man sofort, ob die Einrichtung gleichmäßig verteilt ist. Nicht alles in eine Ecke pferchen, denn dann wird es nicht stimmig. Viel Erfolg beim Rumschieben!

Recommended Posts