Bist du auch ein Fan von Tiny Houses? Oder musst du aufgrund der hohen Mieten und des angespannten Wohnungsmarktes erstmal auf eine kleinere Wohnung wie ein Einzimmerappartement oder ein WG-Zimmer ausweichen? Und machst du dir Sorgen, ob all deine Möbel und persönlichen Gegenstände überhaupt hineinpassen? Dazu besteht kein Anlass. Denn auch eine kleine Wohnung kann ein wahres Platzwunder sein. Mit den folgenden fünf Tipps verwandelst du deine neue Einzimmerwohnung in ein wohnliches Zuhause.

Platzwunder Einzimmerwohnung Woonboulevard Heerlen

Tipp 1: Planung 

Der wichtigste Punkt ist eine gute Planung. Da der Wohnraum begrenzt ist, kannst du nicht einfach alle Möbel mitnehmen und hoffen, dass sich irgendwie schon alles von selbst findet. Stattdessen solltest du deinen Vermieter nach einem Grundriss der Wohnung fragen, oder sie selbst ausmessen. Sobald du die Maße hast, kann es los gehen mit der Raumaufteilung. Durch die verschiedenen Bereiche schaffst du Ordnung und Struktur. Ein praktischer Raumtrenner für den Wohn- und Essbereich ist ein offenes Regal – dieses bietet auch noch extra Stauraum. Perfekt geeignet, um den Schlafbereich vom Rest deiner Wohnung abzutrennen, sind Vorhänge. Bei Woonmekka findest du eine große Auswahl, die zu deinen individuellen Bedürfnissen passt.

Platzwunder Einzimmerwohnung Woonboulevard Heerlen

Tipp 2: Multifunktionsmöbel

Gerade bei einer begrenzten Wohnfläche werden die kleinen und großen Verwandlungskünstler deine besten Freunde. Dabei sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt: Große Truhen bieten nicht nur viel Stauraum, sondern sind mit einem Kissen auch eine ungewöhnliche Sitzgelegenheit und Hocker eignen sich nicht nur zum Sitzen, sondern auch als Beistelltisch. Apropos Tische: Auch ausklappbare oder ausziehbare Tische, sind eine gute Wahl. Diese können Ess- und Schreibtisch zugleich sein. Auch über eine Schlafcouch – wie DFS sie im Angebot hat – solltest du nachdenken. Tagsüber bietet sie Platz für Familie und Freunde und abends ist sie der Schlafplatz für deine Gäste oder dich selbst.

Tipp 3: Höhe Nutzen

Gerade, wenn du den Luxus hoher Decken hast, solltest du sie zum Vorteil nutzen. Hast du schonmal über ein Hochbett nachgedacht? Dadurch hast du nicht nur ein großes Bett, sondern verlierst auch keinen Platz – denn unter dem Hochbett können wahlweise dein Kleiderschrank, dein Schreibtisch oder deine Couch Platz finden. Und auch, wenn du dich gegen ein Hochbett entscheidest, gibt es dank schicker, offener und hoher Wandregale die Möglichkeit, in die Höhe zu gehen. Lass dich bei Casa von den dekorativen und funktionalen Regalen überzeugen. Generell solltest du eher auf schmale, hohe und filigrane Möbel statt auf wuchtige Platzfresser setzen – diese können in deiner kleinen Wohnung schnell eine erdrückende Wirkung haben.

Platzwunder Einzimmerwohnung Woonboulevard Heerlen

Tipp 4: Minimalismus 

Das Sprichwort „Weniger ist manchmal mehr“ trifft auf jeden Fall bei kleinen Wohnungen zu. Konzentriere dich auf die wirklich wichtigen Dinge und befreie dich von Sachen, die schon seit Jahren im Schrank liegen. Ein weiterer Vorteil: Je weniger Accessoires du mitnimmst, desto einfacher ist es, Ordnung zu halten. Sonst könnte deine Wohnung schnell einen unaufgeräumten Eindruck machen. Und wer weiß, vielleicht ist nach der Aufräumaktion ja sogar noch Platz für neue stylische Wohnaccessoires vom Budget Home Store XXL?

Tipp 5: Optische Illusion

An der Größe deiner Wohnung kannst du nichts ändern, aber an ihrer Wirkung. Da dunklere Farben schnell erdrückend wirken, solltest du sie lieber nur für Akzente verwenden. Setze stattdessen lieber auf helle, freundliche und einladende Farben. Ein zusätzlicher Trick, um deine Wohnung optisch zu vergrößern, sind Spiegel. Bei der Platzierung deines neuen Spiegels solltest du darauf achten, dass er natürliche Lichtquellen widerspiegelt. Die neusten Trends findest du bei Trendhopper.

Platzwunder Einzimmerwohnung Woonboulevard Heerlen

Recommended Posts