Im vergangenen Jahr haben wir viel Zeit in unseren vier Wänden verbracht. Da ist es auch mal an der Zeit für neue Wanddeko. Leere weiße Flächen sind doch nur langweilig. Ein wenig Kreativität ist gefragt! Aber was hängen wir eigentlich im Jahr 2021 an die Wand?

Sei nicht zu schüchtern oder zu vorsichtig. Wähle ein Dekorationsstück, das wirklich zu dir passt – und an dem du auch über einen längeren Zeitraum Gefallen haben wirst. Wenn du nicht wirklich auf fluoreszierende rosafarbene Zebras stehst, solltest du dich fragen, ob du nach einem Monat nicht schon genug von dem Anblick hast.

Kunst an der Wand

Ein Kunstdruck oder ein Gemälde an der Wand können richtig gut aussehen. Bei Trendhopper findest du eine riesige Auswahl an Wanddekorationen. Lass dich einfach mal inspirieren. Total angesagt sind Textilposter: ein schöner Druck auf Baumwolle, zwischen zwei Holzlatten gespannt. Vielleicht passt aber auch ein Bild aus Plexiglas besser zu deiner Einrichtung? Auch hier gibt es zahlreiche Variationen. Wer auf einen Stilmix steht, kann zum Beispiel einen auffälligen Farbdruck mit dem Landhausstil kombinieren.

Einfach praktisch

Du musst natürlich kein Kunstliebhaber sein, um deine Wände gemütlich zu gestalten. Nützliche Gegenstände können ebenfalls sehr dekorativ sein. Bei Henders & Hazel zum Beispiel gibt es wunderschöne Wanduhren, die zu einem echten Hingucker werden können. Benötigst du noch Platz für Bücher, Krimskrams oder Pflanzen? Wie wäre es dann mit einem schönen Wandregal? So wirkt alles gleich viel wohnlicher und überhaupt nicht langweilig.

Oder etwas ganz anderes

Wahrscheinlich denkst du beim Thema Wanddekoration als erstes an Fotos oder Gemälde. Das ist aber noch nicht alles! Ein beliebter Trend sind immer noch natürliche und umweltfreundliche Dekoelemente, die es beispielsweise bei Casa zu kaufen gibt. Hier finden sich kreative Wandbehänge wie dekorative Goldteller, geflochtene Körbe oder kunstvolle Metallrahmen. Diese organischen Formen sind nach wie vor sehr angesagt.